Highlights der 67. Auktion

Highlights der 66. Auktion

1850, 6 Kr. rotbraun, Handpapier Type Ia, auf komplettem Luxusbrief mit rotem Doppelkreisstempel „MÜRZZUSCHLAG 10/7“ (ex Sammlung Dr. Jerger), Attest Matl und Dr. Ferchenbauer.

1851, 3 Kr. dunkelzinnoberrot, Type Ia, auf aktenfrischem Luxusbrief nach Sitzenheim bei Salzburg mit enorm seltener Vorausentwertung von „LEND“ und beigesetztem Zweizeiler „LEND 21. JAN.“, Liebhaberlos für allerhöchste Ansprüche, Fotoattest Dr. Ferchenbauer.
6 Kr. rosabraun, Luxusstück mit allen 4 Zwischenlinien auf komplettem Prachtbrief mit vollständigem Inhalt und zentrischem, klarem Stempel „100“ FURTH i. Wald in der seltenen grünblauen Stempelfarbe, Fotoattest Brettl BPP.
3 Kr. schwarz, waager. Paar in Type I, vollzähnig und prägefrisch, auf kpl. Drucksachen-Schleife der 3. Gewichtsstufe mit 2 zarten K1 „LEMBERG“ nach Zloczow, sign. und Fotoattest Dr. Ferchenbauer.
6 Kr. braun, Typ II, Pl. 3, im waagerechten Viererstreifen auf aktenfrischem CHARGÉ-Brief von „264“ CULMBACH in der vierten Gewichtsstufe nach Freising. Ex Sammlung Oppenheimer, Fotoattest Brettl BPP.

15 Kr. dunkelbraun, grober Druck, auf kpl. rekomandiertem Telegramm von INNSBRUCK nach Seefeld/Tirol an den Herzog von Sachsen-Altenburg. Es handelt sich hierbei um eines der best erhaltenen Telegramm-Formulare. Laut Attest Dr. Ferchenbauer handelt es sich hierbei um ein naturbelassenes und wirkungsvolles KABINETTSTÜCK!

9 Kr. gelbbraun zusammen mit 18 Kr. zinnober auf „Chargé“-Brief (kleine Stelle im Briefpapier hinterklebt) von „739“ ENSHEIM nach Frankfurt a/M., seltener Beleg in der dritten Gewichtsstufe, Fotoattest Brettl BPP.

1 Kr. dunkelrosa im waagerechten Paar zusammen mit 6 Kr. braun (oben kleiner Einriß) und 9 Kr. gelbgrün (min. berührt) auf dekorativem Chargé-Brief von „598“ WÜRZBURG nach Rom in den Kirchenstaat von 1857, Fotoattest Brettl BPP.

Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Noch nicht registriert?

Hier registrieren

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...